glaubenskurs

Wahrnehmen und annehmen – Einführung in die Seelsorge

Seelsorgekurs für Ehrenamtliche vorbereitend auf GB F 2020

Sie sind auf der Suche nach ,,Rüstzeug“, das Ihnen für seelsorgliche Gespräche in einem Ehrenamt, das Sie übernehmen wollen, nützlich ist? Sie arbeiten bereits ehrenamtlich, z.B. in einem Besuchsdienst, in der Jugendarbeit, in einer Erwachsenengruppe, und möchten Ihre seelsorglichen Kompetenzen erweitern? Sie interessieren sich für die Weiterbildung „Geistliche Begleitung“ im Rheinland, aber es fehlt Ihnen eine seelsorgliche Qualifizierung? Sie haben Lust auf neue Lernerfahrungen? Dann sind Sie hier richtig.

Die Kurswoche beinhaltet:
Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung,
die geistliche Dimension im Gespräch (den Glauben ins Gespräch bringen; Bibel, Gesangbuch, Gebet),
Kennenlernen der eigenen Person


Seelsorgliche Kompetenzen erwerben wir hauptsächlich durch Übung und das Reflektieren unserer Erfahrungen. Deshalb arbeiten wir mit:
kreativen Übungen,
Rollenspielen,
Besprechung von Beispielen aus Ihrer Praxis (Gedächtnisprotokolle),
Darstellung theoretischer Hintergründe


Voraussetzungen:
Für den Kurs ist es wichtig, dass Sie
eigene Gesprächspraxis haben (Näheres dazu erfahren Sie auf Anfrage und nach der Anmeldung),
zur (Selbst-) Reflexion bereit sind,
seelisch belastbar sind


Anmeldung bitte sowohl im Haus der Stille (anmeldung.hds@ekir.de) als auch bei Kursleiter Herrn Werner Posner (werner.posner@kk-ekvw.de).

Mo, 9.12.2019 14:30 Uhr – Sa, 14.12.2019 14 Uhr

Das Haus der Stille ist das Einkehr- und Meditationszentrum der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Kursnummer 19650

Kursleitung: Werner Posner

Link zum Anmeldeformular

Datum

09 Dez 19 - 14 Dez 19

Preis

472€ (inkl. 162€ Kursgebühr)

Veranstalter-Website

Mehr lesen

Stadtteil/Region

Großraum Köln rechtsrheinisch

Veranstaltungsort

Haus der Stille
Melsbacher Hohl 5, 56579 Rengsdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Inka in Zeiten der Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation fallen fast alle Veranstaltungen aus oder finden nur stark  eingeschränkt statt.

Deshalb ruht der Betrieb von Inka vorerst bis zum Herbst.

Bleiben Sie gesund!

Foto © NIAID-RML/ AP/ dpa