Natürlich nützlich – Holz in der Kölner Architektur

Von wegen auf dem Holzweg! Schon seit Beginn der Menschheitsgeschichte wird Holz als Baumaterial verwendet. Aktuell und in jüngster Zeit erlebt es als ökologische Alternative zu den oft nicht recycelbaren Baustoffen der Moderne eine Renaissance. Welchen Charakter Holz in der Architektur der Vergangenheit und besonders der Gegenwart annehmen kann, lässt sich in Köln an einer Vielzahl von Beispielen zwischen Fachwerk und Tiny House erleben.

Treffpunkt an der S-Bahn-Haltestelle Köln-Stammheim (10.00 Uhr).

Inklusive Leistungen:

  • Zwei-Gänge-Mittagessen im Restaurant Galija in Höhenhaus;
  • Fahrkarte für den Öffentlichen Personennahverkehr (gilt nicht für die An- und Abreise zum Veranstaltungsort);
  • Führungen und Eintritte.

Weitere Informationen, Inhalte und Buchung auf der Veranstalter-Webseite (s. link)

Datum

03 Jul 20

Uhrzeit

10:00 - 19:00

Preis

75.00€

Veranstalter-Website

Mehr lesen

Stadtteil/Region

Köln Mitte,
Köln Nord,
Köln Ost

Veranstaltungsort

Groß St. Martin
An Groß St. Martin, 50667 Köln

Veranstaltungsort 2

Schnütgen-Museum
Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Veranstaltungsort 3

Wallraf-Richartz-Museum
Obenmarspforten 40, 50667 Köln

Veranstalter

Thomas-Morus-Akademie
Website
https://tma-bensberg.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Inka in Zeiten der Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation fallen fast alle Veranstaltungen aus oder finden nur stark  eingeschränkt statt.

Deshalb ruht der Betrieb von Inka vorerst bis zum Herbst.

Bleiben Sie gesund!

Foto © NIAID-RML/ AP/ dpa