""

Wände aus Licht – Der Kölner Dom und seine Fenster

Im Kölner Dom befindet sich der größte mittelalterliche Fensterschatz Deutschlands. Von insgesamt 10 000 Quadratmetern Gesamtfläche sind – auch dank rechtzeitigem Ausbau im Zweiten Weltkrieg – rund 1 300 Quadratmeter mittelalterliche Fenster vom 13. bis zum frühen 16. Jahrhundert erhalten. Unter den Werken aus der Zeit des Domausbaus im 19. Jahrhundert ragt der Zyklus der sogenannten Bayernfenster als eine der bedeutendsten Schöpfungen ihrer Zeit und Art hervor. Das 21. Jahrhundert ist seit 2007 mit dem international beachteten Südquerhausfenster von Gerhard Richter vertreten.

Inklusive Leistungen:

  • Zwei-Gänge-Mittagessen im Restaurant Consilium im „Spanischen Bau“ am Rathaus;
  • Bereitstellung eines Funk-Kopfhörers;
  • Führungen und Eintritte.

Weitere Informationen, Inhalte und Buchung auf der Veranstalter-Webseite (s. link)

Datum

12 Mrz 20

Uhrzeit

9:45 - 17:00

Preis

98.00€

Veranstalter-Website

Mehr lesen

Stadtteil/Region

Köln Mitte

Veranstaltungsort

Hoher Dom zu Köln
Domkloster 4, 50667 Köln

Veranstalter

Thomas-Morus-Akademie
Website
https://tma-bensberg.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Inka in Zeiten der Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation fallen fast alle Veranstaltungen aus oder finden nur stark  eingeschränkt statt.

Deshalb ruht der Betrieb von Inka vorerst bis zum Herbst.

Bleiben Sie gesund!

Foto © NIAID-RML/ AP/ dpa