„Lich, Luff und Bäumcher“ Kölner Siedlungsbauten aus der Weimarer Zeit

Die Kölner GAG Immobilien AG war in den Jahren 1918 bis 1932 eine der progressivsten und tatkräftigsten Gesellschaften für den sozialen Wohnungsbau. Bis Anfang der 1930er-Jahre war jede zehnte Wohnung in Köln in gemeinnütziger Bautätigkeit errichtet worden – mehr als in allen anderen Städten Deutschlands. Besonderes Verdienst kommt dabei den „GAG-Hausarchitekten“ Caspar Maria Grod und Wilhelm Riphahn zu, die sozialgerechtes Bauen mit den Bedürfnissen nach einer individuellen Lebensführung zu verbinden wussten. Dabei nutzten sie die Erkenntnisse des Neuen Bauens ebenso wie die künstlerischen Ambitionen der „Kölner Progressiven“ um den Maler Franz Wilhelm Seiwert.

Busreise ab Bensberg (8.15 Uhr) und Köln (9.00 Uhr) nach Bickendorf.

Inklusive Leistungen:

  • Busreise ab Bensberg und Köln sowie zurück;
  • Zwei-Gänge-Mittagessen im Restaurant Schlüters in Weidenpesch;
  • Führungen und Eintritte.

Weitere Informationen, Inhalte und Buchung auf der Veranstalter-Webseite (s. link)

Datum

16 Jun 20

Uhrzeit

8:15 - 18:45

Preis

125.00€

Veranstalter-Website

Mehr lesen

Stadtteil/Region

Köln Nord,
Köln Ost,
Köln West

Veranstalter

Thomas-Morus-Akademie
Website
https://tma-bensberg.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

Inka in Zeiten der Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation fallen fast alle Veranstaltungen aus oder finden nur stark  eingeschränkt statt.

Deshalb ruht der Betrieb von Inka vorerst bis zum Herbst.

Bleiben Sie gesund!

Foto © NIAID-RML/ AP/ dpa